Digitalisierung im Gesundheitswesen

Ein weiterer Schritt zur Digitalisierung im Gesundheitswesen zeichnet sich ab. Bereits seit mehr als einem Jahr können Smartphone Nutzer die App „Ada Health“ zur Klärung gesundheitlicher Fragen und Probleme verwenden. Die Techniker Krankenkasse meldet nun, dass sie Ada Health jetzt auch offiziell nutzen wird. „Ada Health“ wird so zum Teil des deutschen Gesundheitssystems. Im Gebrauch fragt … weiterlesen ›

Einstieg in eine Zweiklassen-Gesundheitsversorgung durch die neuen Psychotherapierichtlinien

Die neuen – ab April 2017 in der ersten Stufe in Kraft getretenen –Psychotherapierichtlinien scheinen Fortschritte in der Versorgung im Bereich der ambulanten Psychotherapie für Patienten zu bringen. Es gibt jetzt eine Akutbehandlung für Patienten, die dringend eine Krisenintervention benötigen und bürokratische Hemmnisse im Bereich der Langzeittherapien sind beseitigt worden. Dennoch ist unterm Strich die … weiterlesen ›

Unterschiedlicher Umgang der gesetzlichen Krankenkassen mit zu wenig freien Plätzen bei Kassentherapeuten (Systemversagen) seit April 2017

Mehrere Formen von Strategien, des Umgangs von gesetzlichen Krankenkassen mit dem Problem, dass zu wenig freie Plätze zu Verfügung stehen, sind zu unterscheiden. Eine erste Strategie von Krankenkassen schließt zur Kompensation der Defizite im Bereich der Kassentherapeuten Separatverträge mit einzelnen Therapeuten in Privatpraxen ab. Die Patienten bei diesen Krankenkassen bekommen zwar eine schnelle Versorgung, die … weiterlesen ›

Einschränkung der freien Psychotherapeutenwahl durch die neuen Psychotherapierichtlinien

Das Prinzip der freien Psychotherapeutenwahl ist mit den neuen Psychotherapierichtlinien seit April 2017 faktisch infrage gestellt bzw. teilweise aufgehoben worden. Insofern der einzelne Patient die Anstrengung auf sich nimmt, sich einen Platz in einer Kassenpraxis zu suchen und letztlich auch findet, bleibt die freie Psychotherapeutenwahl bestehen. Allerdings besteht diese schon nicht mehr in vollem Umfang, … weiterlesen ›