Zu viele Hypochonder unter Psychotherapiepatienten?

In einem Artikel in der Süddeutschen Zeitung, erschienen am 12.Dezember 2018, beschreibt die Autorin Kristiana Ludwig inwiefern Politik und Gesellschaft viele Psychotherapiepatienten möglicherweise für Menschen halten, die sich eine Behandlungsbefürftigkeit nur einbilden und die man deshalb von der Versorgung ausschließen müsse, indem man das Angebot an Behandlungsplätzen künstlich knapp hält, sodass nur diejenigen Patienten eine … weiterlesen ›