Erotische sexuelle Phantasien

Befriedigende Sexualität bei Mann und Frau

Wie bereits andernorts im Rahmen dieser Praxisinformationseiten ausgeführt, spielen unbewusste und bewusste erotische Phantasien für die Entwicklung und Ausübung einer befriedigenden Sexualität bei Mann und Frau eine entscheidende Rolle. Diese Phantasien werden zumeist in der Jugend oder etwas früher oder später in Verbindung mit der Selbstbefriedigung (Masturbation, Onanie) entwickelt und bilden im Erwachsenenleben eine innerseelische Landkarte, um Erregungssteigerung und Erregunsabfuhr (Orgasmus) in befriedigender Weise auch während des Geschlechtsverkehrs selbstbestimmt steuern und erleben zu können.

Insbesondere die Journalistin Nancy Friday hat sich damit einen Namen gemacht, Phantasien dieser Art von Männern und Frauen zu sammeln und in mehreren Bänden zu publizieren.

Die weiblichen erotischen sexuellen Phantasien kreisen u.a. um die Themen: Anonymität, das Publikum, Vergewaltigung, Schmerz und Masochismus, Dominierung, die Erdmutter, Inzest, Sex mit Tieren, Sex mit afrikanischen Männern, Fetischismus, Sex mit anderen Frauen, Sex in Verbindung mit Prostitution.

Die männlichen erotischen sexuellen Phantasien kreisen u.a. um die Themen: oraler Sex, analer Sex, Inzest, Fetischismus, Sex mit Tieren, Sex lesbischer Frauen, Domination, die eigene Ehefrau mit einem anderen Mann zu teilen, Bisexualität und Homosexualität.



Als Beispiel hier eine weibliche erotische sexuelle Phantasie aus dem Themenbereich Domination:

”Ich phantasiere zuweilen, wenn es mir schwerfällt zum Orgasmus zu kommen. (...) Ich stelle mir vor, dass ich irgendwie gedemütigt werde. Oder dass mich ein Mann, ein Sklavenhalter, vor seinen Freunden zur Schau stellt. ...(W)enn ich intensiv genug daran denke, habe ich einen phantastischen Orgasmus.”
(N. Friday, Die sexuellen Phantasien der Frauen, S. 123)

Erotische Phantasien können auch zu unbewussten psychischen Konflikten, Stressphänomenen, Ängsten und sekundär zu weiteren Beeinträchtigungen (z.B. Bluthochdruck) führen, wenn sie für die Betreffenden schambesetzte oder gesellschaftlich sanktionierte Inhalte umfassen wie z.B. Homoerotik oder Pädophilie.

Das könnte Sie auch interessieren:

Book

Literatur zum Weiterlesen:

Book

  • Nancy Friday: My Secret Garden. Women’s sexual Fantasies.
  • Nancy Friday: Forbidden Flowers. More Women’s sexual Fantasies.
  • Nancy Friday: Men in Love.Their secret Fantasies.
  • Brett Kahr: Sex im Kopf. Alles über unsere geheimsten Phantasien.
Wolfgang Albrecht